Neben Cookies, die zur Funktionalität unseres Angebots beitragen, verwenden wir für statistische Zwecke Matomo Analytics. In unserer Datenschutzerklärung finden Sie alle detaillierten Informationen. Mit klick auf "Einverstanden" stimmen Sie zu, dass Sie diesen Hinweis gelesen, verstanden und akzeptiert haben.

Einverstanden

*** COVID-19 INFO ***
Liebe Kunden, aufgrund der Corona-Pandemie sehen wir uns aktuell einem unerwartet hohen Bestellaufkommen gegenüber. Selbstverständlich sind wir bemüht, jede Bestellung so schnell wie möglich zu bearbeiten und versandfertig zu machen. Zugleich stehen wir aber auch in der Verantwortung, alle notwendigen Maßnahmen zum Schutz unserer Mitarbeiter umzusetzen. Um das Infektionsrisiko intern so gering wie möglich zu halten, arbeitet unserer Personal beispielsweise im Schichtbetrieb. Darüber hinaus sind wir auf die Kapazitäten unserer Versanddienstleister angewiesen, welche in der aktuellen Lage ebenfalls an ihre Grenzen stoßen. Wir möchten uns daher bei Ihnen entschuldigen und um Ihr Verständnis sowie Ihre Geduld bitten, dass es momentan zu Lieferverzögerungen kommen kann. Trotz der Umstände können Sie sich aber sicher sein, dass Ihre Bestellung nicht vergessen und sobald wie möglich ausgeliefert wird. Bleiben Sie gesund! Ihr Team von FLOTT

Fertigung: Gerhard Glowania (links) montiert eine Schälmaschine, Volker Gerhard bestückt einen Schälkorb mit Klingen.

Rotenburg an der Fulda. „Vorsicht, fassen Sie da bloß nicht rein!“ Besucher hält Volker Gerhardt lieber auf Distanz. Sein Arbeitsplatz bei Flottwerk in Rotenburg an der Fulda hat es in sich. Gerade montiert er Dutzende von rasiermesserscharfen Klingen in einen großen Metallkorb. Solche Körbe sind das Herzstück der Wasch- und Schälmaschinen, die unter dem Namen Flott in Großküchen und der Lebensmittelindustrie weltweit geschätzt werden.

Wie viele andere Kinder hatte auch Jessica Dames einen Mini-Schreibtisch. Bloß stand ihrer nicht im Spielzimmer, sondern in der Firma ihrer Mutter Meike, mit Papier, Stiften und einer Rechenmaschine darauf. Heute ist Jessica Dames' Schreibtisch größer, doch an seinem Standort hat sich nicht viel geändert. Die 27-jährige Juristin ist Prokuristin der Firma, die ihre Großmutter und Mutter zum Weltmarktführer in der Herstellung von Gemüsewasch- und Schälmaschinen für Großküchen gemacht haben.

„Wir sind das Herz der Wirtschaft“: das FLOTTWERK-Team.

Rotenburg a.d. Fulda: Firma FLOTTWERK rückt nicht nur Kartoffeln zu Leibe. Ob in einem Grandhotel auf den Malediven, in der Küche eines Drei-Sterne-Kochs oder in einer Werkskantine: Für das Schälen von Kartoffeln und mehr ist dort aller Wahrscheinlichkeit nach kein Küchenjunge, sondern eine Flott-Maschine aus dem nordhessischen Lispenhausen zuständig. Vor 123 Jahren gegründet, überzeugt das Unternehmen weltweit durch hohe Qualität und extreme Langlebigkeit seiner Produkte.

Copyright © 2021 Flottwerk GmbH & Co. KG. Alle Rechte vorbehalten.

Presse Zertifikate AVB Datenschutz Impressum