Neben Cookies, die zur Funktionalität unseres Angebots beitragen, verwenden wir für statistische Zwecke Matomo Analytics. In unserer Datenschutzerklärung finden Sie alle detaillierten Informationen. Mit klick auf "Einverstanden" stimmen Sie zu, dass Sie diesen Hinweis gelesen, verstanden und akzeptiert haben.

Einverstanden

Welche Quellen und Daten nutzen wir?
Wir verarbeiten personenbezogene Daten, die wir ihm Rahmen unserer Geschäftsbeziehung von Kunden und anderen Betroffenen erhalten. Zudem verarbeiten wir – soweit für die Erbringung unserer Dienstleistung erforderlich- personenbezogene Daten, die wir aus öffentlichen Quellen (z.B. Schuldnerverzeichnisse, Handelsregister, Presse, Internet (zulässigerweise gewinnen) oder die uns von sonstigen Dritten (z.B. Kreditauskunft) berechtigt übermittelt werden.

Konkret verarbeiten wir u.a. folgende Daten:

  • Stammdaten zur Kontaktaufnahme (z.B. Name, Adresse)
  • Auftragsdaten (z.B. im Rahmen von Bestellvorgängen)
  • Dokumentationsdaten (z.B. Gesprächsnotizen)
  • Daten zur Anbahnung und der Durchführung unserer Geschäftsverhältnisse
  • Korrespondenz (z.B. Schriftverkehr)

Wofür verarbeiten wir Ihre Daten (Zweck der Verarbeitung) und auf welcher Rechtsgrundlage?
Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten im Einklang mit den Bestimmungen der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG).

1. Zur Erfüllung vertraglicher Pflichten (Art. 6 Abs. 1 b DSGVO)
Die Verarbeitung der Daten erfolgt zur Erfüllung eines Vertrages mit Ihnen oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, die auf der Grundlage einer Anfrage erfolgen. Die Zwecke der Datenverarbeitung richten sich im Einzelnen nach der konkreten Geschäftsbeziehung

2. Im Rahmen der Interessenabwägung (Art. 6 Abs. 1 f DSGVO)
Soweit erforderlich, verarbeiten wir Ihre Daten über die eigentliche Erfüllung des Vertrages hinaus zur Wahrung berechtigter Interessen von uns oder Dritten. Dies erfolgt u.a. zu folgenden Zwecken:

  • Allgemeine Geschäftssteuerung
  • Geltendmachung rechtlicher Ansprüche und Verteidigung bei Rechtsstreitigkeiten

Unser Interesse an der jeweiligen Verarbeitung ergibt sich aus dem jeweiligen Zweck und ist wirtschaftlicher Natur (effiziente Aufgabenerfüllung, Einlauf, Vermeidung von Rechtsrisiken). Soweit es der konkrete Zweck gestattet, verarbeiten wir Ihre Daten pseudonymisiert oder anonymisiert.

3. Aufgrund Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs.1 a DSGVO)
Soweit Sie uns eine Einwilligung zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten für bestimmte Zwecke erteilt haben, ist die jeweilige Einwilligung Rechtsgrundlage für die Verarbeitung. Dies gilt insbesondere bei

  • Übermittlung von Daten an Dritte

Sie können eine erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Dies gilt auch für den Widerruf von Einwilligungserklärungen, die Sie vor der Geltung der DSGVO erteilt haben. Der Widerruf der Einwilligung wirkt nur für zukünftige Verarbeitungen.

4. Aufgrund gesetzlicher Vorgaben (Art. 6 Abs. 1 c DSGVO)
Wir unterliegen verschiedenen rechtlichen Verpflichtungen z.B. Handelsgesetz, Gewerbeordnung. Zu den Zwecken der Verarbeitung gehören u.a.

  • Durchsetzung unserer AGB
  • Verwaltung unseres Geschäfts
  • Verarbeitung zur Erfüllung der gesetzlichen Aufbewahrungs- oder Dokumentationspflichten
  • Erfüllung steuerrechtlicher Kontroll- und Meldepflichten

Wer bekommt meine Daten?
Ihre personenbezogenen Daten werden nicht an Dritte (Stellen außerhalb unseres Unternehmens) weitergegeben, es sei denn, Sie haben uns zuvor eine entsprechende Einwilligung erteilt oder es existiert eine gesetzliche Grundlage. Eine gesetzliche Grundlage kommt u.a. bei folgenden Empfängern in Betracht:

  • Öffentliche Stellen, Aufsichtsbehörden
  • Rechtsprechungs-/Strafverfolgungsbehörden
  • Anwälte / Notare
  • Wirtschaftsprüfer, Steuerberater

Darüber hinaus setzen wir verschiedene Dienstleister (Auftragsdatenverarbeiter nach Art. 28 DSGVO) ein, die wir vertraglich nach den Vorgaben der DSGVO verpflichten und deren Einhaltung wir überwachen. Auftragsdatenverarbeiter dürfen personenbezogene Daten nur nach unserer Weisung zweckgebunden verwenden.

Ausgenommen hiervon ist die Weitergabe an Dienstleistungspartner, wie etwa Logistikdienstleister oder Speditionen, soweit die Übermittlung für deren Beauftragung erforderlich ist. Diese erhalten die zur Auslieferung erforderlichen Daten zur eigenverantwortlichen Nutzung. Wir beschränken uns dabei auf die Übersendung der für die Auslieferung notwendigen Daten.

Werden Daten in ein Drittland oder eine internationale Organisation übermittelt?
Wir übermitteln Ihre Daten in Staaten außerhalb der EU nur, soweit

  • Es zur Herstellung unserer Produkte sowie zur Ausführung unserer Aufträge erforderlich
  • Es gesetzlich vorgeschrieben ist
  • Sie uns Ihre Einwilligung gegeben haben

Teilweise setzen wir Dienstleister ein, deren Firmensitz in einem Drittstaat ansässig ist. Eine Übermittlung Ihrer Daten erfolgt nur dann, wenn die Europäische Kommission entschieden hat, dass in einem Drittstaat ein angemessenes Schutzniveau besteht (Art. 45 DSGVO), geeignete Garantien vorgesehen sind und Ihnen als Betroffener durchsetzbare Rechte und wirksame Rechtsbehelfe zur Verfügung stehen.

Wie lange werden meine Daten gespeichert?
Soweit erforderlich, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten für die Dauer der Geschäftsbeziehung, die umfasst die Anbahnung, Abwicklung und Aufbewahrung aufgrund gesetzlicher Aufbewahrungsfristen. Sind die Daten für die Erfüllung vertraglicher/gesetzlicher Aufbewahrungspflichten nicht mehr erforderlich, werden Sie gelöscht. Es sei denn, es sprechen gesetzliche Pflichten gegen eine Löschung. Dies kann u.a. der Fall sein:

  • Gesetzliche Pflichten (HGB, AO, GwG, BGB), deren Fristen zur Aufbewahrung bis zu 10 Jahre dauern könne.
  • Erhaltung von Beweismitteln im Rahmen der gesetzlichen Verjährungsvorschriften nach §§ 195 ff. BGB

Gibt es für mich eine Pflicht zur Bereitstellung von Daten?
Im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung müssen Sie personenbezogene Daten bereitstellen, die für die Aufnahme und Durchführung der jeweiligen Geschäftsbeziehung und der Erfüllung der damit verbundenen vertraglichen Pflichten erforderlich sind oder zur deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind. Ohne diese Daten werden wir in der Regel nicht in der Lage sein, die Geschäftsbeziehung mit Ihnen einzugehen und die sich hieraus ergebenden Pflichten zu erfüllen.

Inwieweit gibt es eine automatisierte Entscheidungsfindung?
Zur Begründung und Durchführung der Geschäftsbeziehung nutzen wir grundsätzliche keine vollautomatisierte Entscheidungsfindung gem. Art. 22 DSGVO.

Findet Profiling statt?
Nein.

Welche Datenschutzrechte habe ich?
Sie können gem. § 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten verlangen. Sollten Ihre Angaben nicht mehr zutreffen sein, können Sie eine Berichtigung gem. Art 16 DSGVO verlangen. Sollten Ihre Daten unvollständig sein, können Sie eine Vervollständigung verlangen. Wenn wir Ihre Daten an Dritte weitergegeben haben, informieren wir diese Dritte über Ihre Berichtigung- sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist.

Gem. § 17 DSGVO können Sie die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen, wenn

  • Ihre personenbezogenen Daten für die Zwecke, für die Sie erhoben wurden, nicht länger benötigt werden
  • Sie Ihre Einwilligung widerrufen und es an einer anderweitigen Rechtsgrundlage fehlt
  • Sie der Verarbeitung widersprechen und es keine überwiegenden, schutzwürdigen Gründe für eine Verarbeitung gibt
  • Ihre personenbezogenen Daten unrechtmäßig verarbeitet wurden
  • Ihre personenbezogenen Daten gelöscht werden müssen, um gesetzlichen Anforderungen zu entsprechen

Bitte beachten Sie, dass gesetzliche Pflichten des Verantwortlichen dazu führen können, dass Ihre Daten nicht oder erst nach Ablauf einer Frist endgültig gelöscht werden können.

Darüber hinaus haben Sie ein Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Art. 18 DSGVO, das Recht auf Widerspruch aus Art. 21 DSGVO sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit aus Art. 20 DSGVO. Beim Auskunftsrecht und Löschungsrecht gelten die Einschränkungen nach §§ 34, 35 BDSG. Darüber hinaus besteht ein Beschwerderecht bei einer Datenaufsichtsschutzbehörde gem. Art. 77 DSGVO i.V.m. § 19 BDSG.

Google-Dienste
Wir verwenden sowohl Google Maps, für das Einbinden der Karte unter Kontakt, als auch YouTube, für das Einbinden unserer Schälmaschinen-Videos (Rechtsgrundlage gemäß DSGVO: Art. 6 Abs. 1 lit. f mit dem Betrieb unserer Website und der Berücksichtigung der Interessen der Betroffenen durch Deaktivierung der Trackingfunktionen im YouTube-Code). Beim Einbinden der YouTube-Videos verwenden wir die No-Cookie-Variante. Sollten Sie die eingebundene Google Maps Karte aufrufen, speichert Google über Ihren Browser ein Cookie auf Ihrem Endgerät. Dabei werden Ihre Nutzerdaten verarbeitet, um unseren Standort anzuzeigen und eine Anfahrtsbeschreibung zu erstellen. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt in der Optimierung der Funktionalität unseres Internetauftritts. Die Google LLC in den USA hat sich verpflichtet, einen angemessenen Datenschutz zu gewährleisten. Weitere Informationen hierzu finden sich in der Datenschutzerklärung von Google.

SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung
Diese Seite nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel bei der Anfrage für Ersatzteile, die Sie an uns senden, eine SSL-bzw. TLS-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers https:// aufweist und ein Schloss-Symbol angezeigt wird. Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung aktiv ist, können übermittelte Daten nicht von Dritten mitgelesen werden.

Matomo Analytics
Wir verwenden für statistische Zwecke, sowie zur Verbesserung unseres Angebots Matomo Analytics — gehosted auf dem eigenen Server. Dabei werden Ihre Daten anonymisiert erfasst, sodass keine Rückschlüsse auf einzelne Personen gezogen werden können.

Server-Log-Files
Log-Files werden automatisch von umserem Hosting-Provider erstellt und gespeichert. Dabei speichert unser Provider keine personenbezogenen Daten von Webseitenbesuchern, damit keine Rückschlüsse auf die einzelnen Besucher gezogen werden können. Es werden keine Cookies verwendet. Es werden folgende Daten erhoben:

  • Referrer (zuvor besuchte Webseite)
  • Angeforderte Webseite oder Datei
  • Browsertyp und Browserversion
  • Verwendetes Betriebssystem
  • Verwendeter Gerätetyp
  • Uhrzeit des Zugriffs
  • IP-Adresse in anonymisierter Form (wird nur zur Feststellung des Orts des Zugriffs verwendet)

Grundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen gestattet.

Widerspruchsrecht nach Art. 21 DSGVO
Einfallbezogenes Widerspruchsrecht
Sie haben das Recht; aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen. Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingend schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Empfänger eines Widerspruchs
Der Widerspruch kann formfrei erfolgen mit Angabe Ihres Namens und Adresse und sollte gerichtet werden an:

Flottwerk GmbH & Co. KG
z.Hd. Geschäftsführung
Bahnhofstr. 34
D-36199 Rotenburg a. d. Fulda 

Wir behalten uns vor, Änderungen an unseren Datenschutzrichtlinien vorzunehmen. Letzte Änderung: 18. März 2019

Copyright © 2019 Flottwerk GmbH & Co. KG. Alle Rechte vorbehalten.

Presse Zertifikate AVB Datenschutz Impressum